Das Programm für das Donauinselfest 2017 steht

Donauinselfest 2017

Das musikalische Programm vom Donauinselfest wird meistens erst verhältnismäßig spät bekannt gegeben. Da das Festival jedoch ohnehin kostenlos ist und man keine Tickets im Vorhinein kaufen muss, ist dieser Umstand gut zu verkraften. Es findet heuer vom 23. bis 25. Juni statt. Das vorläufige, bereits sehr volle Programm für das Donauinselfest 2017 wurde letzte Woche präsentiert.

Es gibt 11 Bühnen auf denen von Freitag bis Sonntag zahlreiche bekannte Künstler auftreten werden. Zu den Highlights des Festivals zählen zweifellos die schottische Sängerin Amy Mcdonald, der deutsche Rapper Cro, der amerikanische Grammy-Gewinner Michael Bolton und die deutsche Rock-Gruppe Sportfreunde Stiller. Doch auch das übrige Programm muss sich nicht verstecken. Auf der FM4 / Planet.tt Bühne treten am Freitag Moop Mama und Akua Naru und Samstags Mando Diao und Mighty Oaks auf. Auf der Wien Energie / Hitradio Ö3 Bühne treten neben Cro und Amy Mcdonald beispielsweise auch noch Austropop-Legend Rainhard Fendrich und der deutsche Sänger Max Giesinger auf. Am Samstag sorgen dann Fettes Brot, Julian Le Play, Adel Tawil und viele mehr auf der Bühne für Unterhaltung.

Auf vielen Bühnen gibt es außerdem auch Künstler aus der Region zu bewundern. So treten beispielsweise Count Basic, Marianne Mendt, Carole Alston, Ines Reiger, Hansi Hinterseer, Jazz Gitti und Marc Pircher auf der Flughafen Wien / Radio Niederösterreich Bühne auf und Mike Bench, Niklas Budinsky und Solarkreis auf der Wien Energie JG Bühne.

Neben musikalischer Unterhaltung gibt es wie jedes Jahr auch zahlreiche Sport-, Fun- und Kulturprogramme. Einen Inselplan mit mit Lage-Informationen zu den verschiedenen Bereichen und Bühnen sowie den Erste-Hilfe- und Polizeistationen gibt es hier zum kostenlosen Downloaden und Ausdrucken.

Beitragsbild von Florian Wieser (Quelle)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.